Für die Studenten in Klausenburg

Was kannst du in Klausenburg auf deutscher Sprache studieren?

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN UND UNTERNEHMENSFÜHRUNG

FAKULTÄT FÜR EUROPASTUDIEN

PHILOLOGISCHE FAKULTÄT (Germanistik)

FAKULTÄT FÜR POLITIK-VERWALTUNGS- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR BIOLOGIE UND GEOLOGIE

FAKULTÄT FÜR GEOGRAFIE

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK UND INFORMATIK

Warum sollst du in Klausenburg auf deutscher Sprache studieren?

Deutsch gehört zur Kategorie der indogermanischen Sprachen, die insbesondere in Westeuropa verwendet wird. Es wird in folgenden Ländern gesprochen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein. Seit dem Kindergarten begleiten immer mehr Eltern ihre Kinder in Richtung deutscher Sprache, da es die zweit meist verbreitete Sprache auf europäischer Ebene ist.

Deutsche Kindergärten werden immer zahlreicher, und oft ist die Qualität des Programms ist schlecht. Das Gleiche gilt für Schulen und Gymnasien. Deutsch wird überall unterrichtet, aber der Mangel an qualifizierten Lehrern nimmt zu. Dies ändert sich jedoch an der Fakultät. Hier sprechen die Lehrer einwandfreies Deutsch und ihr Interesse an dem Fach, das sie unterrichten, ist erheblich höher als an der Schule. So sind die Studenten, die die deutsche Abteilung verlassen, bereit, ohne allzu große Schwierigkeiten in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Rumänien ist die Heimat vieler deutscher multinationaler Unternehmen, daher suchen immer mehr Menschen nach dieser Sprache.

Die deutsche Sprache ist eines der gefragtesten Kriterien der Top-Arbeitgeber und ein Kriterium für die Abgrenzung von der großen Mehrheit, die Englisch spricht. Ein attraktiveres Gehalt ist auch ein zusätzlicher Grund, in dieser Sprache zu studieren. Tatsächlich haben die Fakultäten mit Deutschunterricht einen Vorteil gegenüber denen aus den anderen Abteilungen, da die Partnerschaften mit den Universitäten im deutschen Raum häufiger und dauerhafter sind. Die Schüler haben die Möglichkeit, internationale Lehrer kennenzulernen, die sich neue und innovative Lehrmethoden einfallen lassen.

Durch Programme wie DAAD oder Erasmus können Studierende für einen bestimmten Zeitraum erleben, wie es ist, in einem anderen Land zu studieren. Die meisten derartigen Partnerschaften finden in Deutschland oder Österreich statt, wo die Kenntnise der Sprache ein ziemlich wichtiges Trennungskriterium ist. Das Doppelabschlussprogramm zieht immer mehr Studierende an, denn wenn sie ein Jahr in Deutschland verbringen, erhalten sie am Ende der Fakultät zwei Diplome, eines aus Rumänien und eines aus Deutschland.

Wenn du also eine Schule mit Deutschunterricht besuchst oder über mittlere Sprachkenntnisse verfügst und diese nicht verschwenden möchtest, ist eine Fakultät der deutschen Klasse eine gute Wahl. Die Offenheit gegenüber dem Westen ist größer, die Beschäftigungsmöglichkeiten steigen und die Gemeinschaft, die dort entsteht, ist einzigartig.