Projekt Beschreibung

Frieder Schuller, einer der poetischsten und zugleich kritischsten Geister des siebenbürgischen Kulturmosaiks wird am 14 November ab 15 Uhr im Rahmen der Deutschen Kulturtage an der Babes-Bolyai Universität die außerordentliche Vielfalt und tiefrgründige Symbolik seines Werkes einem lieteraturbegeisterten Publikum offenbaren!

Der deutsche Dichter siebenbürgisch-sächsicher Herkunft verlies, unter dem Druck des kommunistischen Regimes, Rumänien in den 1970er Jahren.

In seinem Werk spiegelt sich jedoch die Seelenwelt seiner alten siebenbürgischen Heimat im vollen Umfang wieder.
Nachdem Herr Schuller aus seinen Gedichten gelesen hat sind alle Zuhörer herzlich eingeladen sich an einer lebhaften literarischen Diskussion zu beteiligen!
Wir erwarten euch!