Projekt Beschreibung

Was?: -Gutenberg Sommerschule

Wer?: – Deutschsprachige Schülern aus Rumänien

Wann?: – 22.-29. Juli 2016

Wo? – In Cluj-Napoca(Klausenburg), Rumänien

Teilnahmegebühr: 455 lei

Über das Projekt

Die Gutenberg Sommerschule ist die größte Veranstaltung Rumäniens, was sich an den deutschsprachigen Schülern unseres Landes widmet.

Es ist ein Projekt, wo jährlich 150 Schülern (zwischen 15 und 19 Jahre) teilnehmen können, die Deutsch als Muttersprache oder Fremdsprache in Lyzeen Rumäniens lernen.

Ziel des Projektes:

Die Teilnehmer(innen) werden ausführliche Informationen über die deutschsprachige Studienrichtung der Babeș-Bolyai Universität kriegen.

Durch die Teilnahme an den verschiedenen Projekten, werden sie die Grundelemente des Projektmanagements beherrschen (während der Woche werden sie an verschieden Workshops und Trainings in diesen Bereich teilnehmen).  Das hilft dann nicht nur bei die Entwicklung der Fähigkeiten im Bereich Projektentwicklung, sondern auch bei der Ermutigung der Schüler, ihre eigenen Projekte zu veranstalten.

Da das Projekt in Cluj-Napoca stattfindet, werden unsere Teilnehmer auch die Möglichkeit haben, einer der größten Universitätsstädter Rumäniens besser kennen zu lernen, das Studentenleben zu erleben und sich über das Studienangebot der Babeș-Bolyai Universität zu informieren.
Kreativität und die deutsche Sprache, werden während der Projekte hervorgezogen, so dass die Schüler Projekte selbst zu koordinieren und organisieren lernen, aber auch etwas Neues über die deutsche Kultur erfahren.

Die Teilnehmer(innen) werden Erfahrung in Teamarbeit machen, so dass sie lernen wie wichtig die Fähigkeit der Zusammenarbeit ist, da sie schon kurz nach dem Beginn des Programms in Gruppen von bis zu 20 Schülern aufgeteilt werden. Verantwortlich für diese Gruppen werden die Mitglieder des Vereins sein, die für einen guten Verlauf der Aktivitäten zuständig sein werden.

Damit wir die Schüler motivieren, aktiv an die Workshops und Trainings mitzumachen, organisieren wir am Ende der Woche einen Wettbewerb, was sich auf den Inhalt der Woche basieren wird. In diese Weise kriegen die Teilnehmer(innen) eine Chance, die erfahrene Sachen auch zu benutzen(zum Beispiel, bei den meisten bisherigen Editionen der Sommerschule nahmen die Teilnehmer(innen) an Simulationen von NGO Aktivitäten teil. Die Schüler mussten sich mögliche Situationen wie eine Verhandlung mit einem Unternehmen für eine Spende durchspielen, eine Rede vor dem Publikum halten oder eine Werbekampagne für ein Projekt vorbereiten).

Am Ende des Projektes findet eine Urkundenverteilung und eine Feedbacksession statt(das steht aus Feedback Fragebögen und aus kleine Gruppendiskussionen).

Falls wir eure Interesse erweckt haben, hier könnt ihr euch bewerben!